Josef Bille – der Vater der Lasik

Für Lasik Deutschland, Prof. Dr. med. med. Josef Bille eine sehr wichtige Person. Denn ohne ihn könnten wir vielleicht gar nicht existieren. Der geschäftige deutsche Physiker erfand nämlich das Lasik-Verfahren. Hier stellen wir Ihnen Josef Bille näher vor.

Prof. Dr. Josef Bille wurde 1944 in Neuenkirchen geboren und studierte Physik an der Universität Fridericiana Karlsruhe, wo er auch 1970 promovierte. Nach seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Hoechst AG in Frankfurt am Main und einer Gastprofessur in San Diego arbeitete er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2007 am Kirchhoff-Institut für Physik an der Universität Heidelberg. Bille war intensiv in der Laser-Grundlagenforschung tätig und hat im Laufe seiner Karriere mehr als 100 Patente in der Augenheilkunde angemeldet. Mit dieser Messtechnik war es möglich, das menschliche Auge mit hoher Präzision zu scannen und Brechungsfehler und andere Unregelmäßigkeiten zu erkennen. Mit den gewonnenen Daten wird die Laseroperation am Auge kontrolliert, so dass sie die Grundlage für eine Lasik bilden.

Prof. Bille hat die Augenheilkunde revolutioniert

Josef Billes erste große Leidenschaft war nicht die Physik, sondern der Fußball. Seine eigene Kurzsichtigkeit sorgte jedoch dafür, dass er seine Pläne für eine professionelle Karriere als Fußballspieler schon in jungen Jahren auf Eis gelegt hatte. Gleichzeitig wurde aber auch ein neues Interesse geweckt: Um sicherzustellen, dass Sie keine Brille mehr tragen müssen und um anderen Menschen ein Leben ohne Sehhilfen zu ermöglichen.

Josef Billes Forschung zur Laserbehandlung des menschlichen Auges begann 1982. Der leidenschaftliche Teamplayer hat sich noch nie mit Grundlagenforschung zufrieden gegeben. Für ihn stand immer die Nutzbarkeit ihrer Ergebnisse im Vordergrund. Rund 50 Prozent aller Therapie- und Diagnosegeräte in der Augenheilkunde gehen auf Bille zurück. Darüber hinaus ist er Mitbegründer von insgesamt fünf Unternehmen im Bereich der Laseroptik, die zusammen mehr als 1000 Mitarbeiter beschäftigen. Viele seiner ehemaligen Schüler haben auch ihre eigenen Start-ups gegründet.

Beeindruckendes Lebenswerk

Dank der von Prof. Bille entwickelten Lasik-Methode für die Augenchirurgie können heute Millionen von Menschen auf Sehhilfen verzichten. Für sein Lebenswerk erhielt Josef Bille 2012 vom Europäischen Patentamt den “European Inventor Award”.

Josef Bille ist ein Visionär, der immer über den Tellerrand hinausschaut und neue Türen öffnet. Und selbst wenn er jetzt in den Ruhestand geht, kann der Ruhestand keine Frage sein. Sein derzeitiges Hobby ist der Kampf gegen die Alterssichtigkeit.