Kennen Sie schon diese Hausmittel gegen juckende, trockene Augen?

Publiziert am

Was bereits zu Omas Zeiten gewirkt hat, darauf wird auch heutzutage gerne zurückgegriffen. Wer gegen gerötete, juckende Augen ankämpfen will und keine Augentropfen zur Hand hat, kann sich auch anders helfen. Es gibt zahlreiche gute alte Hausmittel gegen trockene Augen, die Abhilfe schaffen. Lesen Sie selbst!

Trockene Augen können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Doch was tun, wenn der Juckreiz einsetzt, das Auge schmerzt und womöglich durch zu häufiges Reiben stark gerötet ist und keine Augentropfen griffbereit sind? In den allermeisten Fällen können alltagstaugliche Hausmittel dafür sorgen, dass innerhalb kurzer Zeit eine Linderung eintritt.

Trockene Augen: Ursache herausfinden

Unter trockenen und damit meist schmerzenden Augen können theoretisch alle Menschen leiden. Doch es gibt verschiedene Ursachen, die diesen Zustand auslösen können. Oftmals kann das trockene Sehorgan auch ganz einfach verhindert werden, indem Sie …

• ausreichend Flüssigkeit über den Tag verteilt zu sich nehmen.
• regelmäßige Pausen bei der Computerarbeit einlegen.
• die Augen entspannt ins Grüne blicken lassen.
• ausreichend schlafen, damit sich die Augen regenerieren können.
• für eine angenehme Luftfeuchtigkeit in Räumlichkeiten sorgen.

Auch Allergien, Erkältungen, Hausstaub, Schimmel, Tierhaare sowie starke UV-Strahlen können trockene Augen zur Folge haben. Und falls der Zustand anhält? Um eine Erkrankung auszuschließen, die einer medizinischen Behandlung bedarf, sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt!

Wirksame Hausmittel zur ersten Linderung

Wenn sich trockene, juckende Augen trotz ausgiebiger Wasserzufuhr oder kontinuierlicher Bildschirm-Pausen nicht verhindern lassen, gibt es sie, die praktischen Mittel, die wir alle im Haushalt haben.

Salatgurken sind das beste Beispiel. Legen Sie auf das betroffene Auge einfach eine Gurkenscheibe – es wirkt! Oder pressen Sie eine Gurke aus, kühlen den Saft und legen ein leicht damit getränktes Tuch aufs Auge.

Einen Wattebausch in kalter Milch tränken sowie kalte Umschläge – also einfach nur einen Waschlappen in Eiswasser tränken – gelten als einfachste Hausmittel bei trockenen Augen. Abgekühlte Teebeutel (schwarzer oder grüner Tee, Kamillentee) sind ebenfalls beliebt bei derartigen Beschwerden.

Übrigens: Nach einer Lasik-OP sind trockene Augen in den ersten Wochen nach dem Eingriff absolut normal. Hierfür erhalten Sie von uns im Rahmen der Nachsorge entsprechende Augentropfen !

Tipps zur akuten Linderung von Augenbeschwerden speziell im Sommer (Chlor, UV-Licht, Hitze) lesen Sie hier .