Kennen Sie schon diese Hausmittel gegen juckende, trockene Augen?

Publiziert am

Was bereits zu Omas Zeiten gewirkt hat, darauf wird auch heutzutage gerne zurückgegriffen. Wer gegen gerötete, juckende Augen ankämpfen will und keine Augentropfen zur Hand hat, kann sich auch anders helfen. Es gibt zahlreiche gute alte Hausmittel gegen trockene Augen, die Abhilfe schaffen. Lesen Sie selbst!

Trockene Augen können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Doch was tun, wenn der Juckreiz einsetzt, das Auge schmerzt und womöglich durch zu häufiges Reiben stark gerötet ist und keine Augentropfen griffbereit sind? In den allermeisten Fällen können alltagstaugliche Hausmittel dafür sorgen, dass innerhalb kurzer Zeit eine Linderung eintritt.

Trockene Augen: Ursache herausfinden

Unter trockenen und damit meist schmerzenden Augen können theoretisch alle Menschen leiden. Doch es gibt verschiedene Ursachen, die diesen Zustand auslösen können. Oftmals kann das trockene Sehorgan auch ganz einfach verhindert werden, indem Sie …

• ausreichend Flüssigkeit über den Tag verteilt zu sich nehmen.
• regelmäßige Pausen bei der Computerarbeit einlegen.
• die Augen entspannt ins Grüne blicken lassen.
• ausreichend schlafen, damit sich die Augen regenerieren können.
• für eine angenehme Luftfeuchtigkeit in Räumlichkeiten sorgen.

Auch Allergien, Erkältungen, Hausstaub, Schimmel, Tierhaare sowie starke UV-Strahlen können trockene Augen zur Folge haben. Und falls der Zustand anhält? Um eine Erkrankung auszuschließen, die einer medizinischen Behandlung bedarf, sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt!

Wirksame Hausmittel zur ersten Linderung

Wenn sich trockene, juckende Augen trotz ausgiebiger Wasserzufuhr oder kontinuierlicher Bildschirm-Pausen nicht verhindern lassen, gibt es sie, die praktischen Mittel, die wir alle im Haushalt haben.

Salatgurken sind das beste Beispiel. Legen Sie auf das betroffene Auge einfach eine Gurkenscheibe – es wirkt! Oder pressen Sie eine Gurke aus, kühlen den Saft und legen ein leicht damit getränktes Tuch aufs Auge.

Einen Wattebausch in kalter Milch tränken sowie kalte Umschläge – also einfach nur einen Waschlappen in Eiswasser tränken – gelten als einfachste Hausmittel bei trockenen Augen. Abgekühlte Teebeutel (schwarzer oder grüner Tee, Kamillentee) sind ebenfalls beliebt bei derartigen Beschwerden.

Übrigens: Nach einer Lasik-OP sind trockene Augen in den ersten Wochen nach dem Eingriff absolut normal. Hierfür erhalten Sie von uns im Rahmen der Nachsorge entsprechende Augentropfen !

Tipps zur akuten Linderung von Augenbeschwerden speziell im Sommer (Chlor, UV-Licht, Hitze) lesen Sie hier .


Was passiert eigentlich im Auge bei optischen Täuschungen?

Publiziert am
Ein „unmögliches Dreieck“, auch Penrose-Dreieck genannt
Ein „unmögliches Dreieck“, auch Penrose-Dreieck genannt

Ob Grafiken, Bilder oder Phänomene, die uns ganz zufällig begegnen: Optische Täuschungen faszinieren uns. Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was da eigentlich dahintersteckt? Wie kommt es zu solchen Wahrnehmungstäuschungen und was passiert dabei in Auge und Gehirn? Lasik Germany beleuchtet das Thema einmal genauer.

Was sind optische Täuschungen?

Optische Täuschungen, oder auch visuelle Illusionen genannt, können sich auf alle Bereiche des Sehens beziehen. So kennen wir Bewegungsillusionen, Farbtäuschungen oder Tiefenillusionen, um nur einige Beispiele zu nennen. Man meint, das Bild bewegt sich, man sieht nicht vorhandene Objekte oder Nachbilder auf weißen Flächen oder täuscht sich in der Größe von Objekten. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie verwirren unsere Wahrnehmung. Weiterlesen…


Lasik Germany über bekannte Augenleiden – Teil 1

Publiziert am

Sie sind prinzipiell ungefährlich, aber lästig und unangenehm: Augenleiden wie Strabismus (Schielen), Nachtblindheit oder ein Gerstenkorn. In dieser Beitragsreihe erzählt Ihnen Lasik Germany, was man dagegen tun kann. Hier im ersten Teil widmen wir uns Nachblindheit sowie geschwollenen Augen. Übrigens: Ganz gleich wie harmlos, behandelt werden muss jedes Augenleiden, damit nichts Schlimmeres entsteht oder das Leiden chronisch wird. Weiterlesen…


Zwiebeln schneiden: Warum setzt das eigentlich den Augen so zu?

Publiziert am

Zwiebeln sind fester Bestandteil vieler Gerichte, vom Salat über das Sandwich bis zum Auflauf. In Europa gehören sie zu den beliebtesten und verbreitetesten Zutaten überhaupt, denn sie sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Wenn da nur das elende Zwiebelschneiden nicht wäre, das die Augen tränen und brennen lässt. Aber warum überhaupt reizt die Zwiebel das Auge? Und noch viel wichtiger: Was kann man dagegen tun? Lasik Germany informiert. Weiterlesen…


Eine sensationelle Entdeckung: Die Dua-Schicht

Publiziert am

Die Dua-Schicht befindet sich auf der Rückseite der Hornhaut. Das Erstaunliche ist: Sie wurde erst im Juni 2013 entdeckt! Und zwar von ihrem Namensgeber, dem Augenarzt und Wissenschaftler Harminder Dua. Er hat die bislang unbekannte Hornhautschicht zusammen mit Wissenschaftlerkollegen der Universität Nottingham entdeckt. Bis zu diesem Zeitpunkt ging man davon aus, dass es nur 5 Hornhautschichten gebe. Die Hornhaut (lat. Cornea) ist der vordere Teil der äußeren Augenhaut. Sie ist gewölbt, glasklar und mit Tränenflüssigkeit benetzt. Lasik Germany widmet sich in diesem Beitrag der neu entdeckten Dua-Schicht. Weiterlesen…


Die Netzhaut

Publiziert am
Die Netzhaut - Lasik Germany
Die Netzhaut – Lasik Germany

Die Netzhaut ist äußerst empfindlich und sollte regelmäßig untersucht werden, vor allem auch, da sie keine Schmerzrezeptoren besitzt und Erkrankungen sich lange Zeit nicht bemerkbar machen. Eine typische Krankheit ist die Netzhautablösung. Unbehandelt kann diese zur Erblindung führen, weswegen Symptome wie vermeintliche kleine Flecken, Schatten oder Lichtblitze beim Sehen nicht ignoriert werden sollten. Eine Netzhautablösung wird operativ behandelt.

Die 0,1-0,56 mm dicke Innenauskleidung des Augapfels wird als Netzhaut bezeichnet. Der Fachausdruck lautet „Retina“ und stammt vom lateinischen Wort „rete“, zu Deutsch „Netz“ oder „Netzwerk“. Dabei ist der Name ein wenig irreführend, denn wirklich netzförmig sind eigentlich nur die Blutgefäße der Netzhaut. Der Namensgeber jedoch, der bekannteste Anatom des alten Rom – Galenos von Pergamon – konnte außer den Blutgefäßen nichts erkennen, da die Nervenschicht durchsichtig ist. Mittlerweile wissen wir jedoch mehr. In diesem Blogbeitrag widmet sich Lasik Germany dem Aufbau und der Funktionsweise der Netzhaut – dem faszinierenden Bestandteil des Auges, der auch als „Leinwand“ bezeichnet wird.

Lasik Germany erklärt den Aufbau der Netzhaut

Die Netzhaut kleidet, wie oben bereits erwähnt, die Innenwand des Auges aus. Sie besteht aus mehreren Teilen. Der größte und komplexeste ist die Pars optica retinae. Sie ist mit Zapfen und Stäbchen – den so genannten Fotorezeptorzellen – besetzt. Die Ora serrata fungiert als Schnittstelle zwischen dem blinden und dem sehenden Teil der Retina. Schützend umschlossen wird die Retina von der Lederhaut und der Aderhaut.
Weiterlesen…