Lasik: Die erste Zeit nach der Operation

Publiziert am
Freiheit genießen: Schwimmen, joggen, Fahrrad fahren ohne Sehhilfe.
Freiheit genießen: Schwimmen, joggen, Fahrrad fahren ohne Sehhilfe.

„Ein ganz neues Lebensgefühl“ – das hören wir von unseren Patienten immer wieder, wenn sie uns von ihren Eindrücken nach der Augenlaseroperation berichten. Aber wie sieht dieses „neue Leben“ genau aus?

In den ersten Wochen erinnert die meisten Patienten im Prinzip nur noch das Einnehmen der Augentropfen und die Nachsorgetermine an den gerade erfolgten medizinischen Eingriff. Sie können ohne Sehhilfe scharf sehen – und das Leben ohne Brille fühlt sich toll an!Einige Patienten haben nach der OP noch eine Zeit lang trockene Augen oder berichten von Blenderscheinungen im Dunkeln. Ebenso kann sich das Sehvermögen in den ersten Wochen noch geringfügig anpassen. Das sind aber alles Phänomene, die in der Regel nach vier bis sechs Wochen verschwunden sind.

Nachsorgeset aus der Apotheke

In der ersten Woche nach dem Lasik-Eingriff müssen die Augen geschont und „umsorgt“ werden. Dafür gibt es ein Nachsorgeset, das in der Apotheke erhältlich ist. Darin befinden sich Augentropfen und ein Verband, der nachts getragen werden muss, damit man nicht versehentlich die Augen reibt. Reiben ist natürlich auch tagsüber tabu, ebenso wie Wasserkontakt. Worauf Sie sonst noch in der Zeit nach der OP achten müssen und was die Nachsorge umfasst, lesen Sie im Detail auf unserer Lasik Germany-Webseite.

Scharf sehen können – wie fühlt sich das an?

Die meisten Menschen, die sich einer Lasik unterziehen, haben ihre Sehschwäche schon seit ihrer Kindheit oder Jugend und träumen wahrscheinlich schon genauso lange davon…

… morgens einfach aufzuwachen und ohne Brille sehen zu können.
… schwimmen gehen zu können und dabei klare Sicht zu haben.
… Abends ins Bett zu gehen, ohne vorher die Kontaktlinsen herauszunehmen und zu reinigen.

Dank Lasik werden diese Träume plötzlich wahr. Und genau damit muss das Gehirn erst einmal klarkommen. Seien Sie also nicht ungeduldig, sondern gönnen Sie Ihrem Kopf ein wenig Zeit. Sie kennen das Phänomen so ähnlich aus den ersten Tagen mit einer neuen Brille: Das fühlt sich auch erst einmal komisch an, obwohl Sehstärke und Brillengestell optimal angepasst sind. Genauso ist es bei der Lasik und es kann sein, dass Sie anfangs das Gefühl haben, Ihre Sehstärke schwankt.

Ein kleines Wunder

Schon bald überwiegt bei den meisten Patienten jedoch die Euphorie und sie freuen sich über die neue Freiheit. Viele berichten uns, wie das neue scharfe Sehen ihren ganzen Alltag beeinflusst und leichter macht.

„Ich habe mir zwar vorgestellt, dass das Sehen ohne Brille und Kontaktlinsen viel angenehmer ist, aber dass es bereits ein kleines Glücksgefühl auslöst, morgens die Augen aufzuschlagen und die Uhrzeit auf dem Wecker lesen zu können – das hätte ich nicht gedacht!“, hören wir immer wieder.

Wir freuen uns, Sie zum Thema Lasik persönlich beraten zu dürfen. Hier erfahren Sie mehr über uns. Oder rufen Sie uns doch direkt an unter: 0800/599 599 9 (kostenlose Hotline).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.